Veröffentlichungen

Das Schriftenverzeichnis von Herrn Prof. Dr. Bernhard W. Wegener ist auch als PDF verfügbar.

MONOGRAPHIEN

  1. „Der geheime Staat – Arkantradition und Informationsfreiheit in Deutschland“, (Habilitationsschrift), Morango – Göttingen 2006 (rezensiert von Peter Lerche, BayVBl 2007, 447 f.; Hans Peter Bull, DÖV 2007, 894; Arno Scherzberg, Die Verwaltung 2008, 127 ff.; vgl. auch Interview im Deutschlandfunk v. 16.1.2011).
  2. „Rechte des Einzelnen – Die Interessentenklage im europäischen Umweltrecht“, Dissertation Konstanz 1997, Schriftenreihe Europäisches Recht, Politik und Wirtschaft, Bd. 203, Nomos – Baden-Baden 1998.
  3. „Die Umweltverbandsklage in der rechtspolitischen Debatte – Eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Argumenten und Positionen zur Umweltverbandsklage, zugleich ein rechtvergleichender Beitrag zur weiteren Diskussion des Verbandsrechtsschutzes im Umweltbereich“, Umweltbundesamt-Texte 99/2017, (zusammen mit Prof. Dr. Alexander Schmidt, Karl Stracke, Dr. Michael Zschiesche u.a.).

KOMMENTIERUNGEN

  1. Kommentierung in Christian Calliess/Matthias Ruffert (Hrsg.), Kommentar des Vertrages über die Europäische Union und des Vertrages zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft, Beck – München, 5. Aufl. 2016, 4. Aufl. 2011, 3. Aufl., 2007, 2. Aufl., Luchterhand – Neuwied 2002, 1. Aufl. 1999: Art. 19 EUV (Gerichtshof der Europäischen Union); Art. 15 AEUV (Recht auf Zugang zu Dokumenten); Art. 251 AEUV (EuGH: Spruchkörper); Art. 252 (EuGH: Generalanwälte); Art. 253 (EuGH: Auswahl und Ernennung der Richter, Generalanwälte und des Kanzlers; Amtsdauer; Wahl des Präsidenten; Verfahrensordnung); Art. 254 AEUV (EuGH: Zusammensetzung; Organisation); Art. 255 AEUV (EuGH und EuG: Eignung der Bewerber; Ausschuss); Art. 256 AEUV (EuG: Zuständigkeiten; Rechtsmittel); Art. 257 AEUV (Fachgerichte); Art. 262 AEUV (Potentielle Kompetenzerweiterung zum Schutz des geistigen Eigentums); Art. 267 AEUV (Vorabentscheidungsverfahren); Art. 270 AEUV (Beamten- und Bedienstetenklagen); Art. 271 AEUV (Zuständigkeit für Streitsachen betreffend EIB und EZB); Art. 274 AEUV (Zuständigkeit einzelstaatlicher Gerichte); Art. 278/279 AEUV (Einstweiliger Rechtsschutz); Art. 280 AEUV (Vollstreckbarkeit der Urteile); Art. 281 AEUV (Satzung); Art. 337 AEUV (Auskunftsrecht); Art. 339 AEUV (Geheimhaltungspflicht; Berufsgeheimnis); Art. 344 AEUV (Ausschließliche Zuständigkeit des Gerichtshofs); Art. 346 AEUV (Nationale Sicherheitsinteressen); Art. 42 GRCh (Recht auf Zugang zu Dokumenten).
  2. Kommentierung in Hans von der Groeben/Jürgen Schwarze/Armin Hatje, Europäisches Unionsrecht, Art. 37 GRC (Umweltschutz), 7. Aufl. 2015.
  3. Kommentierung in Hermann Pünder/Martin Schellenberg: Handkommentar Vergaberecht, Nomos – Baden-Baden 2. Aufl. 2015, 1. Aufl. 2011, § 99 GWB – Öffentliche Aufträge, §§ 22, 22a VOB/A – Baukonzessionen.
  4. Kommentierung in Christian Calliess/Matthias Ruffert (Hrsg.), Verfassung der Europäischen Union – Kommentar der Grundlagenbestimmungen, Beck – München, 1.Aufl., 2006: Art. I-29: (Der Gerichtshof der Europäischen Union); Art. I-50 (Transparenz der Arbeit der Organe, Einrichtungen und sonstigen Stellen der Union).
  5. „Umweltinformationsgesetz – Handkommentar“, 2. Aufl., Nomos – Baden-Baden 2002, 1. Aufl., Nomos – Baden-Baden 1995; (zusammen mit Prof. Dr. Thomas Schomerus und Prof. Dr. Christian Schrader).

HERAUSGEBERSCHAFTEN

  1. „Europäische Querschnittpolitiken“, Enzyklopädie Europarecht Bd. 8, mit Beiträgen von Prof. Dr. Christian Calliess, Prof. Dr. Martin Führ, Prof. Dr. Bernd Grzeszick, Prof. Dr. Michael Kloepfer, Prof. Dr. Jürgen Kühling, Dr. André Lippert, Dr. Fabian Schwartz, Prof. Dr. Christian Waldhoff, Prof. Dr. Astrid Wallrabenstein und dem Herausgeber, Nomos – Baden-Baden 2014.
  2. „Umweltschutz durch kommunales Satzungsrecht“, mit Beiträgen von Caroline von Bechtolsheim, Prof. Dr. Monika Böhm, Prof. Dr. Thomas Bunge, Karl-Heinz Führen, Katja Gnittke, Nicole Pippke und den Herausgebern, 3. Aufl., Schmidt – Berlin 2002 (zusammen mit Prof. Dr. Gertrude Lübbe-Wolff).
  3. „Europäisches Umweltrecht als Chance“, mit Beiträgen von Prof. Dr. Kay Hailbronner, Prof. Dr. Ludwig Krämer, Prof. Dr. Heinrich Freiherr von Lersner, Helmut Röscheisen und Jürgen Trittin, Blottner – Taunusstein 1992 (zusammen mit Prof. Dr. Christian Calliess).

BEITRÄGE IN SAMMELWERKEN

  1. „Rechtsschutz gegen Verfahrensfehler“, in: Kurt Faßbender/Wolfgang Köck (Hrsg.) 23. Leipziger Umweltrechtstage, 2019, S. 87 ff.
  2. „Verfassung in ausgewählten Teilrechtsordnungen: Konstitutionalisierung und Gegenbewegungen im Sicherheitsrecht“, Berichte und Diskussionen auf der Tagung der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer in Speyer vom 7.-10. Oktober 2015 VVDStRL 75 (2016), S. 293 ff, zu finden bei De Gruyter.
  3. „Property and Environmental Protection in the Jurisprudence of the European Court of Human Rights”, in: Gerd Winter (Hrsg.): Property and Environmental Protection in Europe, The Avosetta Series (12), Europa Law Publishing, Groningen 2016, S. 27 ff.
  4. „Umweltinformationsfreiheit“, in: Tagungen der Gesellschaft für Umweltrecht, Dokumentation zur 38. Wissenschaftlichen Fachtagung, Leipzig 2014, Bd. 46, 2015, S. 29 ff.
  5. „Ein strategischer Umgang mit Herrschaftswissen? Wider die Regelgeheimhaltung im Vertragsverletzungsverfahren“, in FS Jarass 2015, S. 159 ff., zu finden bei Beck.
  6. „Wirtschaftsgrundrechte der Europäischen Menschenrechtskonvention“, in: Dirk Ehlers (Hrsg.), Europäische Grundrechte und Grundfreiheiten, de Gruyter – Berlin, 4. Aufl. 2014 (3. Aufl. 2009, 2. Aufl. 2005, 1. Aufl. 2002), S. 171 ff.
  7. „Europa als Rechtsraum: Dominanz und Zerbrechlichkeit“, in: Helmut Neuhaus (Hrsg.), Europa zu Beginn des 21. Jahrhunderts, Atzelsberger Gespräche, FAU University Press – Erlangen 2014, S. 163 ff.
  8. „Umweltrecht“, in: Wegener (Hrsg.), Europäische Querschnittpolitiken, Enzyklopädie Europarecht Bd. 8, Nomos – Baden-Baden 2014, S. 151 ff., zu finden bei Nomos.
  9. „Querschnittpolitiken und Querschnittsklauseln“, in: Wegener (Hrsg.), Europäische Querschnittpolitiken, Enzyklopädie Europarecht Bd. 8, Nomos – Baden-Baden 2014, S. 41 ff., zu finden bei Nomos.
  10. „Neue Formen der Bürgerbeteiligung? Planung und Zulassung von Projekten in der parlamentarischen Demokratie“, in: Verhandlungen des 69. Deutschen Juristentages München 2012, Bd. II/1, Beck – München 2013, M 59 ff., zu finden im Beck Shop.
  11. „Report on Germany“, in: J.H. Jans/R. Macrory/A.-M. Moreno Molina (Hrsg.), National Courts and EU Environmental Law, Europa Law Publishing – Groningen 2013, S. 279 ff. (zusammen mit Prof. Dr. Gerd Winter).
  12. „Klagen von Vereinigungen nach dem Umweltrechtsbehelfsgesetz“, in: Jan Ziekow (Hrsg.), Aktuelle Probleme des Luftverkehrs-, Planfeststellungs- und Umweltrechts 2011 – Vorträge auf den 13. Speyerer Planungsrechtstagen und dem Speyerer Luftverkehrsrechtstag vom 2. bis 4. März 2011 an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, Duncker & Humblot – Berlin 2012, S. 189 ff.
  13. „Europäisches Umweltverwaltungsrecht“, in: Jörg Terhechte (Hrsg.), Verwaltungsrecht der Europäischen Union – Zur Ausdifferenzierung und Globalisierung der europäischen Verwaltungsrechtsordnung, Nomos – Baden-Baden 2011, S. 1299 ff., zu finden bei Nomos.
  14. „Die Umweltverbandsklage vor dem EuGH“, in: Peter-Christian Müller-Graff/Stefanie Schmahl/Vassilios Skouris (Hrsg.), Europäisches Recht zwischen Bewährung und Wandel, Festschrift für Dieter H. Scheuing, Nomos – Baden-Baden 2011, S. 222 ff., zu finden bei Nomos.
  15. „Die Zukunft des Emissionshandels“, in: Wolfram Cremer/Johann-Christian Pielow (Hrsg.), Probleme und Perspektiven im Energieumweltrecht, 2010.
  16. „Auswirkungen des Umwelt- und Klimaschutzrechts auf die öffentliche Auftragsvergabe“, in: Burgi (Hrsg.), 10. Düsseldorfer Vergaberechtstag, 2009, S. 59 ff.
  17. „Rechtsschutz im europäischen (Umwelt-)Recht – Richterrechtliche und sekundärrechtliche Bausteine und Fehlercodes unionaler Dogmatik“, in: Hendler/Marburger/Reiff/Schröder (Hrsg.), Jahrbuch des Umwelt- und Technikrechts (UTR 98), Erich Schmidt Verlag – Berlin, 2008, S. 319 ff.
  18. „Global Environmental Governance without the People?“, in: Yukio Adachi (Hrsg.): Proceedings of the 1st International Conference on Democracy for the Sustainable Future, Kyoto 2007.
  19. „Economic Fundamental Rights“, in Dirk Ehlers (Ed.), European Fundamental Rights and Freedoms, De Gruyter – Berlin, 2007, S. 130 ff.
  20. „Das neue deutsche Gentechnikrecht in der Landwirtschaft – Zur Umsetzung der europarechtlichen Vorgaben in Deutschland“ in: Christian Calliess/Ines Härtel/Barbara Veit (Hrsg.), Neue Haftungsrisiken in der Landwirtschaft: Gentechnik, Lebensmittel- und Futtermittelrecht, Umweltschadensrecht, Nomos – Baden-Baden 2007, S. 79 ff.
  21. „Informationsfreiheit und Verfassungsrecht“, in Max-Emanuel Geis / Dieter C. Umbach (Hrsg.), Planung-Steuerung-Kontrolle – Festschrift für Richard Bartlsperger, Duncker & Humblot – Berlin 2006, S. 165 ff.
  22. „Principles into Practice – the German Case“, in: Prof. Richard Macrory (Hrsg.), Principles of European Environmental Law, Proceedings of the Avosetta Group of European Environmental Lawyers, Europa Law Publishing – Groningen 2004, S. 101 ff.
  23. „Die Geschichte der Informationsfreiheit“, in: Sokol, Bettina (Hrsg.), Sommersymposium Informationsfreiheit, Düsseldorf 2004, S. 5 ff.
  24. „Informationsfreiheit in Deutschland und Europa“, in: Ludwig Krämer (Hrsg.), Recht und Um-Welt – Essays in Honour of Prof. Dr. Gerd Winter, Europa Law Publishing – Groningen 2003, S. 337 ff.
  25. „Einstweiliger Rechtsschutz“, in: Hans-Werner Rengeling / Martin Gellermann / Andreas Middeke (Hrsg.), Handbuch zum Rechtsschutz in der Europäischen Union, Beck – München 2003.
  26. „Informationsfreiheit und Verfassungsrecht – eine Gedankenskizze“, in: Josef Falke / Sabine Schlacke (Hrsg.), Neue Entwicklungen im Umwelt- und Verbraucherrecht, VUR Band 14, Rhombos – Berlin 2003, S. 179 ff.
  27. „Abwassersatzung“, in: Gertrude Lübbe-Wolff / Bernhard W. Wegener, Umweltschutz durch kommunales Satzungsrecht, 3. Aufl., Schmidt – Berlin 2002 (zusammen mit Prof. Dr. Gertrude Lübbe-Wolff).
  28. „Abgabensatzung – Abwassergebühren“, in: Gertrude Lübbe-Wolff / Bernhard W. Wegener, Umweltschutz durch kommunales Satzungsrecht, 3. Aufl., Schmidt – Berlin 2002 (zusammen mit Prof. Dr. Gertrude Lübbe-Wolff).
  29. „Spielraum für nationale Rechtsetzung im Rahmen europäischer Vorgaben – Ist ein nationales Verbot der Ausbringung von Klärschlamm auf landwirtschaftlichen Flächen europarechtlich unzulässig?“, in: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit / Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft / Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft (Hrsg.): Landwirtschaftliche Verwertung von Klärschlamm, Gülle und anderen Düngern unter Berücksichtigung des Umwelt- und Verbraucherschutzes, Darmstadt 2002, S. 381 ff.
  30. „Transparenz und Geheimhaltung im Recht der Gentechnik“, in: Joachim Lege (Hrsg.): Gentechnik im nicht-menschlichen Bereich – was kann und was sollte das Recht regeln?, Berlin Verlag – Arno Spitz 2001, S. 147 ff.
  31. „Gebietsauswahl und Gebietsausweisung für das Schutzgebietsnetz ‘Natura 2000’“, in: Wilfried Erbguth (Hrsg.), Neuregelungen im Bundesnaturschutzgesetz: Rechtsfragen, Rostocker Umweltrechtstag 1999, Rostocker Schriften zum Seerecht und Umweltrecht, Bd. 10, Baden-Baden – Nomos 2000, S. 49 ff.
  32. „Rechtsschutz für gesetzlich geschützte Gemeinwohlbelange als Forderung des Demokratieprinzips?“, in: Demokratie und Freiheit, 39. Tagung der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachrichtung ‘Öffentliches Recht’, Zürich 1999, hrsgg. v. Martin Bertschi, Thomas Gächter, Robert Hurst, Petra Klaus, Andreas Reller, Bernhard Schmithüsen, Urs Steimen, Michael Widmer, Moritz von Wyss; Boorberg – Stuttgart 1999, S. 19 ff.; auch erschienen als: HFR 3-2000, http://www.humboldt-forum- recht.de/deutsch/3-2000/index.html.
  33. „Enforcement of EC Environmental Law – deficits, causes and some ways to improvement“, in: Danish Society for Environmental Law (Hrsg.), Second Conference on EU Environmental Law, Kopenhagen 1997.
  34. „Ein Silberstreif für die Verbandsklage am Horizont europäischen Rechts“, in: Wolfram Cremer / Andreas Fisahn (Hrsg.), Jenseits der marktregulierten Selbststeuerung – Perspektiven des Umweltrechts, Rhombos – Berlin 1997, S. 183 ff.
  35. „Erläuterungen zum Umweltinformationsgesetz“, in: Das Deutsche Bundesrecht, Nomos – Baden-Baden 1996 (zusammen mit Prof. Dr. Thomas Schomerus und Prof. Dr. Christian Schrader).
  36. „Informationszugang – Freiheitsrecht und Instrument des Umweltschutzes“, in: Alexander Schmidt (Hrsg.), Das Umweltrecht der Zukunft – Kritik und Anregungen für ein Umweltgesetzbuch, Rhombos – Berlin 1996.
  37. „Vollzugskontrolle durch Klagerechte vor mitgliedstaatlichen Gerichten“, in: Gertrude Lübbe-Wolff (Hrsg.), Der Vollzug des europäischen Umweltrechts, Schmidt – Berlin 1996, S. 145 ff.
  38. „EG-Recht“, in: Institut für Umweltrecht (Hrsg.), Umweltrelevanz und Umweltorientierung der bundeseinheitlichen Regelwerke und Rechtsvorschriften mit verkehrsplanerischem Bezug, Pilotstudie im Auftrag des Umweltbundesamtes, UFO-Plan- Nr. 10506003, Berlin 1995, S. 153 ff.
  39. „Querschnittsklausel“, „Umweltverträglichkeitsprüfung“, „Verursacherprinzip“; Stichwortbeiträge im „Sachwörterbuch zur Europäischen Union“, hrsgg. von J. Monar / N. Neuwahl / P. Noack, Kröner – Stuttgart 1993.
  40. „Untersuchung der Verbandsklage im Umweltrecht im internationalen Vergleich – Länderbericht Belgien“, in: Christian Winkelmann (Hrsg.), UBA-Forschungsbericht 90/104/36, Berlin 1992, S. 232 ff.

AUFSÄTZE UND URTEILSANMERKUNGEN

  1. „Glanz und Elend der Reichsverfassung von 1871“, JURA 2021, Heft 4, 347 ff.
  2. „Positives ökologisches Denken?“ ZUR 10/2020, 513 f.
  3. „Karlsruher Unheil – Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 5. Mai 2020 (2 BvR 859/15) in Sachen Staatsanleihekäufe der Europäischen Zentralbank“, EuR 2020, 347 ff.
  4. „Verkehrsinfrastrukturgenehmigungen durch Gesetz und ohne fachgerichtlichen Rechtsschutz? Verfassungs-, völker- und europarechtliche Anforderungen an die Maßnahmegesetzgebung im Verkehrsbereich“, ZUR 4/2020, 195 ff.
  5. „Zugang zu Informationen aus dem Wirkstoffzulassungsverfahren zu Glyphosat“, Anmerkung zu den Urteilen in den Rs. T-716/14, Anthony C. Tweedale / Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) und T-329/17, Hautala u.a. / EFSA, ZUR 6/2019, 347 ff.
  6. „Urgenda – World Rescue by Court Order? The “Climate justice”-Movement tests the Limits of Legal Protection“, JEEPL 2019, 125 ff.
  7. „Urgenda: Weltrettung per Gerichtsbeschluss? – Klimaklagen testen die Grenzen des Rechtsschutzes“, ZUR 2019, 3 ff.
  8. „Der Braunbär lernt schwimmen – Die „Protect“-Entscheidung des EuGH stärkt den Rechtsschutz im Umweltrecht“, ZUR 2018, 217 ff.
  9. „Zugang zu Informationen des Gemeinsamen Bundesausschusses – Anmerkung zu VG Berlin, Urt. v. 17.3.2016 – 2 K 185/14“, MedR 2017, 332 ff.
  10. „Trump: Der Planet als Beute“, ZUR 2017, 193 f., zu finden bei Nomos.
  11. „Kein ‚Mund auf – Augen zu‘ – Der freie Zugang zu Informationen über Emissionen in die Umwelt“, ZUR 2017, 146 ff.
  12. „Nein, nein, nein!? Kein Funktionswandel der Verwaltungsgerichtsbarkeit unter dem Einfluss des Unionsrechts?“, JZ 2016, 829 ff., zu finden bei Mohr Siebeck.
  13. „Licht und Schatten in der (Umwelt-)Informationsfreiheit – Anmerkung zu OVG Berlin- Brandenburg vom 13. November 2015 – OVG 12 B 6.14 und OVG Berlin-Brandenburg vom 10. September 2015 – 12 B 11.14“, ZUR 2016, 153 ff., zu finden bei Nomos.
  14. „Aktuelle Fragen der Umweltinformationsfreiheit“, NVwZ 2015, 609 ff., zu finden bei Beck.
  15. „Die Aarhus-Konvention in der Rechtsprechung des EuGH“, EurUP 2014, 226 ff.
  16. „Umweltinformationsfreiheit – ernst genommen: der Fall Glyphosat“, ZUR 2014, 32 ff.
  17. „Ausschreibung von Öko- und Fair-Trade-Produkten mittels Gütezeichen“, NZBau 2012, 684 ff. (zus. m. Jörg Ludwig Hahn), zu finden bei Vahlen.
  18. „Die europäische Umweltverbandsklage“, ZUR 2011, 363 ff.
  19. „Aufgabe 7 der Ersten Juristischen Staatsprüfung 2008/1“, BayVBl. 2011, 676 f., 708 ff.
  20. „European Right of Action for Environmental NGOs“, JEEPL 2011, 315 ff.; deutsche Fassung: „Die europäische Umweltverbandsklage“, ZUR 2011, 363 ff.
  21. „Der japanische Realitätsschock“, ZUR 2011, 225 f., zu finden bei Nomos.
  22. „Ein Ferrari mit verschlossenen Türen – Die Generalanwältin am EuGH hält das deutsche Umwelt-Rechtsbehelfsgesetz für unionsrechtswidrig“, ZUR 2011, 84 f.
  23. „Das ‚neue Grundrecht‘ auf Gewährleistung der Vertraulichkeit und Integrität informationstechnischer Systeme“ (zus. mit S. Muth), JURA 2010, 847 ff., zu finden bei De Gruyter.
  24. „Ist die Planung noch rational? – Europäisches Naturschutzrecht und nationale Infrastrukturentwicklung“, ZUR 2010, 227 ff., zu finden bei Nomos.
  25. „Umweltschutz und öffentliche Auftragsvergabe“, NZBau 2010, 273 ff., zu finden bei Vahlen.
  26. „Die Zukunftsfähigkeit des europäischen Umweltrechts“, ZUR 2009, 459 ff.
  27. „Die Novelle des EU-Emissionshandelssystems“, in: ZUR 2009, 283 ff.
  28. „Die Freiheit stirbt mit der Glühbirne (wieder ein Stück)“, ZUR 2009, 169 f., zu finden bei Nomos.
  29. „Von hinten durch die Brust ins Auge“, EuR 2008, 716 ff.
  30. „Annotation to Case T-474/04 – Pergan Hilfsstoffe für Industrielle Prozesse GmbH v. Commission, Judgment of the Court of First Instance (Third Chamber) of 12 October 2007“, CMLRev. 45, 1767-1773, 2008.
  31. „Transparenz im Gesundheitswesen – Die Informationspflicht des Gemeinsamen Bundesausschusses nach dem Informationsfreiheitsgesetz“, NZS 2008, 561 ff.
  32. „Rechtsstaatliche Vorzüge und Mängel der Verfahren vor den Gemeinschaftsgerichten“, in: Peter-Christian Müller-Graff/Dieter Scheuing (Hrsg.): Gemeinschaftsgerichtsbarkeit und Rechtsstaatlichkeit, EuR Beiheft 3/2008, S. 45 ff.
  33. „Der Numerus Clausus der Klagearten – Eine Gefahr für die Effektivität des Rechtsschutzes im Gemeinschaftsrecht?“, EuGRZ 2008, S. 354 ff.
  34. „Familienstreitigkeiten nicht nach außen tragen?! – Irlands Klage gegen die MOX-Anlage in Sellafield im Kompetenzstreit zwischen EuGH und Internationalem Seegerichtshof“, ZUR 2006, S. 582 ff., zu finden bei Nomos.
  35. „Privatkunden unerwünscht“, FAZ v. 23.04.2006, S. 51.
  36. „Die Kleinen „hängt“ man, die Großen läßt man laufen? Berlusconi und Niselli – Ungleiche vor dem EuGH“ (zus. mit T. Lock), EuR 2005, S. 802 ff.
  37. „(Umwelt-)Strafrecht in europäischer Kompetenz!“ (zus. mit T. Greenawalt), ZUR 2005, S. 585 ff.
  38. „Die aktuelle Entscheidung, Die Haftung der Mitgliedstaaten für die Verletzung von EG- Recht durch nationale Gerichte“ (zus. mit S. Held), JURA 2004, S. 478 ff.
  39. „(Fehl-)Urteilsverantwortung und Richterspruchprivileg in der Haftung der Mitgliedstaaten für die Verletzung von Gemeinschaftsrecht“, EuR 2004, S. 84 ff., zu finden bei Nomos.
  40. „Staatshaftung für die Verletzung von Gemeinschaftsrecht durch nationale Gerichte?“, EuR 2002, S. 785 ff.
  41. „Die Neuordnung der EU-Gerichtsbarkeit durch den Vertrag von Nizza“, DVBl. 2001, S. 1258 ff.
  42. „Freischwimmen für die Informationsfreiheit – Rechtsprechung zum Umweltinformationsgesetz“, ZUR 2001, S. 93 ff.
  43. „Umweltinformationsgesetz – Deutsche Geheimniskrämerei in europäischer Perspektive“, Anmerkung zum Urteil des EuGH vom 9.9.1999, Kommission/Deutschland, Rs. C-217/97, EuR 2000, S. 227 ff.
  44. „Rechtschreibreform und Verfassungsrecht“, Jura 1999, S. 185 ff.
  45. „Verwaltungsakzessorietät im Umweltstrafrecht – Zur Auslegung von § 330d Nr. 5 StGB«, NStZ 1998, S. 608 ff.
  46. „Keine Klagebefugnis für Greenpeace und 18 andere – Anmerkung zu EuGH, Rs. C- 321/95 P“, ZUR 1998, S. 131 ff.
  47. „Gemeinwohl und Gemeinschaftsgerichtsbarkeit – Überlegungen zur gerichtlichen Verteidigung von Gemeininteressen im ius commune“, ZEuS 1998, S. 183 ff.
  48. „Die öffentlich-rechtliche Hausarbeit – Einige Schwierigkeiten mit der Rechtschreibreform“, NWVBl. 1998, 290 ff. (zus. mit Prof. Dr. Martin Stock).
  49. „Die UVP-Pflichtigkeit sog. Anhang II – Vorhaben“, NVwZ 1997, S. 462 ff.
  50. Anmerkung zu BVerwG, Urt. v. 21.3.1996, Az. 4 C 19.94, Eschenrieder Spange, ZUR 1996, S. 324 ff.
  51. „Bahnprivatisierung und Eisenbahnverkehrsverwaltung – Strukturprobleme der eisenbahnrechtlichen Planfeststellung nach der Bahnstrukturreform“, DÖV 1996, S. 305 ff.
  52. „Programmsatz und Recht“, Anmerkung zu EuGH, Rs. C-236/92, Urt. v. 23.2.1994, Difesa della Cava, ZUR 1994, S. 195 ff.
  53. „Wie es uns gefällt oder ist die unmittelbare Wirkung des Gemeinschaftsrechts praktisch?“, ZUR 1994, S. 232 ff.
  54. „Die unmittelbare Geltung der EG-Richtlinie über den freien Zugang zu Umweltinformationen“, ZUR 1993, S. 17 ff.
  55. „Umsetzung der EG-Richtlinie über den freien Zugang zu Umweltinformationen – Zum Referentenentwurf des BMU“, JUR 1992, S. 211 ff.
  56. Anmerkung zu EuGH, Rs. C-58/89, Urt. v. 17.10.1991, Nichtumsetzung der Richtlinie über die Anforderungen an Oberflächenwasser für die Trinkwassergewinnung, IUR 1992, S. 35 ff.
  57. „Pflanzenschutzmittel im „europäischen“ Trinkwasser – Schwierigkeiten bei Umsetzung der EG-Trinkwasserrichtlinie“, JUR 1991, S. 14 ff.

ONLINE-PUBLIKATIONEN

  1. Stellungnahme für den Europa-Ausschuss des Bundestages zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 5. Mai 2020 (2 BvR 859/15) in Sachen Staatsanleihekäufe der Europäischen Zentralbank, Ausschussdrs. 19(21)99, 25.05.2020.
  2. „Verschroben verhoben! – Traurige Einblicke in Karlsruher Parallelwelten“, VerfBlog, 2020/5/05.
  3. „Großprojekte per Gesetz – Ohne Rechtsschutz und ohne Zukunft“, Legal Tribune Online, 24.2.2020.
  4. „Verkehrsinfrastrukturgenehmigungen durch Gesetz und ohne fachgerichtlichen Rechtsschutz? – Verfassungs-, völker- und europarechtliche Anforderungen an die Maßnahmegesetzgebung im Verkehrsbereich“, Rechtsgutachten für die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Stand: 10. Januar 2020.
  5. „Urgenda III: Die Niederlande als Modell richterlichen Klimaschutzes“, VerfBlog, 2019/12/21.
  6. „Zwangshaft für Markus Söder? – Von der ‚Ungemütlichkeit‘ an den Grenzen des Rechtsstaats“, VerfBlog, 2018/12/13.
  7. Organklage vom 9.10.2018 zum Akteneinsichtsrecht von Bundestagsabgeordneten; beim Bundesverfassungsgericht anhängig unter Az. 2 BvE 3/18.
  8. „Verschwinden die Staatsschulden? – Fragen im Umfeld der bevorstehenden EuGH- Entscheidung zu den Staatsanleihekäufen der Europäischen Zentralbank“, 9.10.2017.
  9. „Der Intransparenz-Balken im Auge des Europäischen Gerichtshofs“, VerfBlog, 2017/7/18.
  10. „Europa als Rechtsraum: Dominanz und Zerbrechlichkeit“, in: Helmut Neuhaus (Hrsg.), Europa zu Beginn des 21. Jahrhunderts, Atzelsberger Gespräche, FAU University Press – Erlangen 2014, S. 163 ff..
  11. „The Aarhus Convention – Effective justice?“ Access to justice studies – Germany, Rechtsgutachten im Auftrag der EU-Kommission, hrsgg. von Jan Darpö, 2013.
  12. „Die Genehmigung wissenschaftlicher Forschung in der Antarktis im Lichte von Umweltschutz und Forschungsfreiheit“, Rechtsgutachten im Auftrag des Umweltbundesamtes, UBA Texte 36/2013.
  13. „Schafft den Bundespräsidenten ab!“, 18.2.2012, auch erschienen in Steinbeis/Kemmerer/Möllers (Hrsg.), Gebändigte Macht: Verfassung im europäischen Nationalstaat, Verfassungsblog II, 2015, S. 33 ff.
  14. „Gutachten zum Verhältnis des Rechts auf freien Zugang zu Umweltinformationen zum Urheberrecht“, erstellt im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsvorhabens ‚Effizientere Ausgestaltung des Umweltrechts auf europäischer und nationaler Ebene‘, Mai 2010.
  15. „‘Gold plating’ of European Environmental Measures?“ (zusammen mit A. Aragão, J. H. Jans, L. Squintani und R. Macrory), 10/2009, verfügbar unter SSRN.
  16. „Die Kündigung des Vertrages zur Gründung der Europäischen Atomgemeinschaft (EURATOM) – Europa-, völker- und verfassungsrechtliche Optionen der Bundesrepublik Deutschland”, Rechtsgutachten im Auftrag der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen.
  17. „Der geheime Staat – Arkantradition und Informationsfreiheit in Deutschland“, (Online- Veröffentlichung der Habilitationsschrift).
  18. „Recht auf Umweltschutz – Vorschlag für ein Umweltschutzgrundrecht in der GRCh“, CHARTE 4368/00, CONTRIB 231, 15.6.2000 (zus. mit Gertrude Lübbe- Wolff).

REZENSIONEN UND BUCHANZEIGEN

  1. „Anton Trossbach, Öffentlichkeit und Geheimhaltung im Verwaltungsprozess – ein Rechtsvergleich zwischen Deutschland und England“, Beiträge zum Verwaltungsrecht, Bd. 7, 2019, in: Der Staat 2020.
  2. „Gregor-Julius Ostermann, Transparenz und öffentlicher Meinungsbildungsprozess“, Studien und Beiträge zum Öffentlichen Recht, Bd. 41, 2019, in: AöR 144 (2019), 664 ff.
  3. „Eleftherios Dikaios: Überindividueller Umweltrechtsschutz am Beispiel der altruistischen Verbandsklage in der deutschen, griechischen und europäischen Rechtsordnung, 2018, in: Die Verwaltung 2018, 610 ff.
  4. „Friedrich Schoch: Informationsfreiheitsgesetz, Kommentar, 2. Aufl. 2016“, in: NVwZ 2016, 1619 f.
  5. „Irene Karper: Reformen des Europäischen Gerichts- und Rechtsschutzsystems, Schriftenreihe des Zentrums für Europäische Rechtspolitik (ZERP), Vol. 59, 2011“, in: CMLRev. 2013, 908 ff., zu finden bei Wolters Kluwe.
  6. „Klemens H. Fischer: Der Vertrag von Lissabon, Text und Kommentar zum Europäischen Reformvertrag – mit einem Geleitwort von Dr. Benita Ferrero-Waldner“, in: JA Heft 07, 2008, X.
  7. „Wolff Heintschel von Heinegg: Casebook Völkerrecht”, AVR Bd. 45, Heft 3 (2007), S. 451 f.
  8. „Eberhard Bohne: The Quest for Environmental Regulatory Integration in the European Union – Integrated Pollution Prevention and Control, Environmental Impact Assessment and Major Accident Prevention” in: ZUR 2007, S. 54 f.
  9. „Ellen Schulte: Individualrechtsschutz gegen Normen im Gemeinschaftsrecht“, in CML Rev. 2006, S. 1791 ff.
  10. „Bernd J. Hartmann: Volksgesetzgebung und Grundrechte“, in: Verwaltungsrundschau 2006, S. 395 f.
  11. „Ivo Appel: Staatliche Zukunfts- und Entwicklungsvorsorge. Zum Wandel der Dogmatik des Öffentlichen Rechts am Beispiel des Konzepts der nachhaltigen Entwicklung im Umweltrecht“, in: Die Verwaltung 2006, S. 136 ff.
  12. „Gabriele Knoll: Grundzüge eines europäischen Standards für den einstweiligen Rechtsschutz gegen Verwaltungsakte“, in: DVBl. 2003, S. 251 f.
  13. „Jan H. Jans: European Environmental Law“, in: EuR 2001, S. 129 f.
  14. „Peter Pernthaler: Der Verfassungskern – Gesamtänderung und Durchbrechung der Verfassung im Lichte der Theorie, Rechtsprechung und europäischen Verfassungskultur“, in: AöR 126 (2001) S. 144 ff.
  15. „Vom Ausländer zum Staatsbürger“, Rezension von Ulrike Davy (Hrsg.): Politische Integration der ausländischen Wohnbevölkerung. Nomos – Baden-Baden 1999, in: Frankfurter Rundschau Nr. 39, v. 16.2.2000, S. 9.

WEITERE UNVERÖFFENTLICHTE QUALIFIKATIONSARBEIT

  1. „Integrating Environment – Article 130r II EEC/EC“, (Brügger Master Arbeit) 1993.